13. April 2017

Mit Instagram Ads durchstarten – erstelle deine Kampagne!

Große Automobilunternehmen erlauben jegliches Posten und Hashtagen auf ihrem Instagram Account, „jeder darf seine Geschichte erzählen“. Sehr authentisch mit hautnaher Foto-Performance der eigenen Kunden. Das Instagram zum Image-MUSS gehört, das weiß spätestens jetzt aber wirklich jedes Unternehmen. Hier erfährst du, wie du mehr aus deinem Instagram Account mit gezielter Werbung (Instagram Ads) machst…

Ist das nicht ganz schön aufwendig – in allen sozialen Netzwerken mitspielen? Hier und dort was posten. Für alles Admins an der Hand haben und alles kontrollieren. Wer seine Kampagne in den großen sozialen Netzwerken wie Instagram und Co. präsent haben will, hat ganz schön zu tun. Oder schaut sich von uns ein paar Tricks an.

Instagram Account mit Facebookseite verknüpfen

Je nach dem mit welchem Netzwerk deine Fans eher in Kontakt treten, kannst du hier eine Verbindung von deinem Instagram Account zu deiner Seite auf Facebook erstellen. Das hat folgende Vorteile:

  • Power Editor und Ads Create Tool von Facebook für deine Kampagne nutzen
  • Werbung, die du über deine FB Seite erstellst auch auf Instagram posten
  • User deiner Facebookseite können dich auf Instagram finden

Willst du deine Facebookseite mit deinem Instagram-Konto verknüpfen, geh bei deiner Facebookseite auf Instagram-Werbeanzeigen und verknüpfe es mit deinem bestehenden Konto bei Instagram. Hier kannst du sogar ein neues Instagram-Konto eröffnen, falls du noch keins hast und grad Lust darauf bekommen hast.

Ads über Facebook für deinen Instagram-Account erstellen

Dein Instagram-Konto ist eine gute Ausgangsposition, um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu kommen. Vielleicht gibst du durch deine Instagram-Biografie schon mal vorweg Informationen zu Website, Email-Adresse bzw. Kontaktmöglichkeit und Firmenslogan preis. Durch gezielte Ads, die du über beispielsweise FacebookPowerEditor erstellst, kannst du  allerdings mehr auf besondere Aktionen, Projekte, Sales etc. aufmerksam  machen.

Call to Action

Statt dem lediglichen „FOLGEN“ Button kannst du bei den Instagram Ads direkt zu Install Now „Mobile App Installieren“ , Learn More “Mehr erfahren”, Sign Up “Eintragen”, Shop Now “Jetzt kaufen”, Book Now “Jetzt Buchen” Download “Herunterladen”, auffordern. Die Call-To-Action Buttons sollten natürlich immer passen, du solltest also wenn du verkaufen willst keinen Spendenbutton einbetten. Hohoho…

Format

Du kannst deine Werbung entweder als Bild, als Video oder als „Karrussel“ (eine Art Bilderslideshow) einbinden. Die empfohlene Bildauflösung beträgt bitteschön 1.080 x 1.080 Pixel – jemand mit nem etwas größeren mobilen Bildschirm wird dir dankbar sein… Die Videoauflösung hingegen ist eher minimalistisch: 720 Pixel und eine Länge von maximal 30 Sekunden dürfen es sein. Also z. B. eher etwas für einen richtig kurzen, knackigen Imagefilm.

Ästhetik

Kein Wunder, dass manche Beiträge nur so mit Likes überflutet werden. Weil sie nicht nur mit einer Marke werben, sondern inspirieren, mit Farben spielen und eine innere Harmonie haben, die nicht immer nach Werbung aussieht. Sondern vielleicht eher nach einem Post!?! Oder wie wär’s mit dem Instagram Mini-Video, eine 15 Sekunden GIF Variante die außergewöhnliche Kreativität und Aussagekraft abverlangt aber einen Megaeffekt auf den Betrachter haben kann. Mache deine Instagram Ads einzigartig.

Potenzial

Wenn du jetzt neugierig bist, wie deine Instagram Ads ankommen, kannst du, genau wie bei den facebookeigenen Anzeigen Leistung, Zielgruppe und Platzierung deiner Kampagne über das Facebook Tool messen lassen.

 

Instagram Ads for business – definitv!

Dass Instagram auch zukünftig mehr für seine Firmenuser machen will, merkt man am neuen Testing von sogenannten Unternehmensprofilen. Neue mögliche Features:

  • „Contact“ Button zur besseren Kontaktaufnahme
  • „Location“ Tag, um das Unternehmen direkt auf der Karte zu finden
  • Kategorie – direkt unterm Firmennamen erscheint die Kategorie der Website z. B. „Automobilbranche“, „Küche und Haushalt“ etc.

Nicht nur für Unternehmen sondern auch für Influencer sind die neuen möglichen Features ein gutes Mittel, effektiver zu performen. Influencer können Ihre Werbepartner kanalisieren und mehr Informationen in ihre Biografie laden, gleichzeitig wirkt sie professionell und strukturiert.

Instagram ist also nicht aufzuhalten. Schalte am besten noch heute deine Anzeige. Gerüchte behaupten, dass die auf Instagram mittlerweile mehr gesehen werden als in anderen großen Netzwerken. Wir stehen dir weiterhin zur Seite mit Optimierungsvorschlägen und jeder Menge Ideen für eine neue Image-Glanzzeit!

dhuettner

Related Post

Ordentliche Snippets dank Social Media Tags!

18. Juli 2017

„Snapchat“ dich auf den Markt

27. April 2017

Cross-Selling, so oder gar nicht…

23. Februar 2017

Facebook-Fanseiten: unser Tipp zum SPAM STOP!

8. Februar 2017

Pre-header – E-Mail Marketing wie ein Pro!

31. Januar 2017

Social Media Marketing & DU !

10. Januar 2017

Wie lang darf der Title-Tag 2016 bei Google sein?

8. Juli 2016

Email-Marketing, aber richtig!

31. Mai 2016

Mit Empfehlungsmarketing zum Erfolg

29. Juli 2014

Optimierung durch A/B Tests

24. Juli 2014

Die zehn wichtigsten Grundsätze im Social Media Teil 1/2

3. November 2011